EK-Logo

Telefon +49 421 3304-0
Service-Telefon
0800 3304555 für Sie kostenfrei

Zukauf

Energiekontor kauft Ihren Windpark!

Sie betreiben einen Windpark, der allmählich in die Jahre gekommen ist?
Ihr eventuell abgeschlossener Vollwartungsvertrag läuft demnächst ab? Oder die ersten aufwendigen Reparaturen und der Austausch von Hauptkomponenten stehen an? Sie möchten sich nun um andere Investitionen kümmern?

Wir kaufen Ihren Windpark! Wir kaufen Einzelanlagen und Windparks in Deutschland, Frankreich und Großbritannien zur Übernahme in unseren Eigenbestand, den wir seit 2002 kontinuierlich ausbauen.

Energiekontor kann mit seiner 25-jährigen Erfahrung in der Planung und in der Betriebsführung von Windenergieanlagen Ihren Windpark, der nun aufgrund seines Alters immer reparaturanfälliger wird, weiterbetreiben. Wir interessieren uns für Windparks, die in den Jahren 1998 bis 2007 in Betrieb gegangen sind. Sofern Sie die Betriebsführung an einen externen Dritten vergeben haben, ist dieses kein Hindernis für einen Verkauf. Wir kaufen Ihren Windpark auch gerne mit Betriebsführungsvertrag durch einen Dritten, wenn Sie den Betriebsführungsvertrag nicht kündigen wollen oder können.

Für eine erste Preisindikation bitten wir Sie um folgende Angaben:
Standort
Technische Daten: Nennleistung, Anlagentyp, Turbine, Nabenhöhe, Windertrag netto in kWh (Durchschnitt der letzten 5 Jahre), Windindexregion
Einnahmen: EEG-Vergütung, EEG-Restlaufzeit, SDL-Bonus, Direktvermarktung
Betriebsausgaben: Wartungskosten O&M, Reparaturkosten (Mittelwert der letzten 5 Jahre), Versicherung, Betriebsführung, Pachtkosten, Sonstiges (Eigenstrom usw.)
Laufzeit Nutzungsverträge
Kaufpreisvorstellung

Für Sie als Verkäufer entstehen keine Kosten. Bei Rückfragen rufen Sie uns gerne an +49 421 3304-104.

Ihr Ansprechpartner:

Telefon +49 421 3304-104
Telefax +49 421 3304-444

Energiekontor AG
Mary-Somerville-Straße 5
28359 Bremen

Risikohinweis



Mit dem Erwerb von Kapitalanlagen ist das Risiko des Teil- oder sogar Totalverlustes der Kapitalanlage und der Zinsansprüche verbunden ("Bonitätsrisiko"). Es besteht grundsätzlich das Risiko der Unverkäuflichkeit der Kapitalanlagen oder der Erzielung eines unter dem Nennwert liegenden Verkaufspreises. Sollte sich kein Käufer finden, muss das Ende der Laufzeit abgewartet werden. Bitte beachten Sie hierzu die ausführliche Erläuterung Ihrer Chancen und Risiken im Kapitel "Risikofaktoren" im jeweiligen Verkaufsprospekt.