EK-Logo

Telefon +49 421 3304-0
Service-Telefon
0800 3304555 für Sie kostenfrei

AKTIE ENERGIEKONTOR AG

Geschäftsfeld
Die Bremer Energiekontor AG ist eine Entwicklungs- und Betreibergesellschaft zur Realisierung von Windparks und Solarstromprojekten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab, von der Flächenakquisition über Planung, Bau und Vertrieb der Projekte bis hin zur Betriebsführung. Darüber hinaus betreibt die Firma eigene Windparks mit einer installierten Leistung von rund 234 Megawatt.

Die Geschäftstätigkeit von Energiekontor konzentriert sich auf Schwerpunktregionen in Deutschland, Portugal und Großbritannien. Durch die enge Kooperation mit Gemeinden und Grundstückseigentümern, Banken und dem Handwerk wird das Unternehmen vor Ort als Partner wahrgenommen. Die Wertschöpfungskette setzt sich auf regionaler Ebene fort.

Geschäftszahlen
Die Energiekontor AG blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das Konzern-Betriebsergebnis (EBIT) konnte im Geschäftsjahr 2014 mit € 40,7 Mio. um 19% gegenüber dem Vorjahr (€ 34,1 Mio.) deutlich gesteigert werden. Der Umsatz erhöhte sich um 30% auf € 153,3 Mio. (Vorjahr € 117,8 Mio.) bei geringfügig verminderter Gesamtleistung von € 160,5 Mio. (Vorjahr € 162,8 Mio.). Das Konzernjahresergebnis liegt mit € 14,1 Mio. leicht über dem Vorjahresniveau (€ 13,5 Mio.). Auf Ebene der AG erzielte Energiekontor einen Jahresüberschuss von € 12,9 Mio. (Vorjahr € 10,1 Mio.).

Geschäftsziele
In den kommenden Jahren will das Unternehmen den eingeschlagenen Kurs fortsetzen und vor allem den Bestand an konzerneigenen Windparks weiter ausbauen.
Die Anlagen des Eigenparkbestandes erwirtschafteten einen substanziellen und sukzessiv steigenden Liquiditätsbeitrag. Aktuell betreibt Energiekontor eigene Anlagen mit einer Leistung von rund 234 Megawatt, mittelfristig soll sich dieser Bestand auf 500 Megawatt erhöhen.

Informationen zur Aktie
Die Aktie der Energiekontor AG wird seit dem 25. Mai 2000 im General Standard der Frankfurter Börse gehandelt (WKN 531350, ISIN DE0005313506). Sie befindet sich zu mehr als 24 Prozent im Streubesitz.

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Jahresfinanzbericht, in den Zwischenberichten sowie in unseren Ad-hoc-Meldungen in der Rubrik Investor Relations.

Risikohinweis



Mit dem Erwerb von Kapitalanlagen ist das Risiko des Teil- oder sogar Totalverlustes der Kapitalanlage und der Zinsansprüche verbunden ("Bonitätsrisiko"). Es besteht grundsätzlich das Risiko der Unverkäuflichkeit der Kapitalanlagen oder der Erzielung eines unter dem Nennwert liegenden Verkaufspreises. Sollte sich kein Käufer finden, muss das Ende der Laufzeit abgewartet werden. Bitte beachten Sie hierzu die ausführliche Erläuterung Ihrer Chancen und Risiken im Kapitel "Risikofaktoren" im jeweiligen Verkaufsprospekt.